Kirschkerne für Kirschkernkissen

Kirschkernkissen als Hausmittel

Was sind Kirschkernkissen?

Kirschkernkissen sind Körnerkissen, die mit Kirschkernen gefüllt sind. Sie sind für gewöhnlich kleiner als ein Kopfkissen und werden für Wärme- und Kältetherapie verwendet. Kirschkernkissen sind ein beliebtes Naturheilmittel, das bereits im Mittelalter Anwendung fand.

Warum Kirschkernkissen und nicht andere Körnerkissen?

Generell können alle Körnerkissen als Wärme- und Kühlkissen eingesetzt werden, aber Kirschkernkissen haben den Vorteil, dass sie die Wärme nicht nur sehr lange speichern, sondern auch von Menschen genutzt werden können, die allergisch auf Getreide reagieren. Allergiker sollten Kissen mit Füllungen aus Weizen, Dinkel und Hirse meiden.

Kirschkernkissen mit Blume des Lebens Motiv

Kirschkernkissen zur Wärmetherapie

Da Kirschkerne Wärme hervorragend speichern können und diese langsam an den Körper abgeben, sind sie die perfekte Füllung für ein Körnerkissen, das zur Wärmetherapie verwendet wird. Dafür wird das Kirschkernkissen im Backofen oder in der Mikrowelle erwärmt, bevor es auf den zu behandelnden Körperbereich aufgelegt wird.

Die wärmende Wirkung des Kissens hilft bei Verspannungen, Erkältungen, Menstruationsschmerzen und vielen anderen Beschwerden, für die man sonst auch eine Wärmflasche verwenden würde. Der Vorteil der Kirschkernkissen gegenüber der Wärmflasche ist, dass Kirschkerne die Wärme länger abgeben als heißes Wasser.

Bei Nackenschmerzen zum Beispiel können Sie das erwärmte Kirschkernkissen auf den Nackenbereich legen, wo es sich sanft an den Körper anpasst und die Schmerzen lindert. Bei Rückenschmerzen legen Sie sich aufs Wärmekissen und positionieren es punktgenau, damit es am effektivsten wirkt.

Kirschkernkissen erwärmen

Wie erwärme ich Kirschkernkissen?

Meist werden Kirschkernkissen im Backofen oder in der Mikrowelle erwärmt. Man kann sie im Winter aber auch auf die Heizung legen. Wichtig ist, dass Sie das Kissen im Auge behalten, denn bei zu hohen Temperaturen besteht Brandgefahr. Das Körnerkissen sollte auch nicht zu lange aufgewärmt werden, da sonst die Kirschkerne zu sehr austrocknen. Im vorgeheizten Backofen reichen meist 10 bis 15 Minuten und in der Mikrowelle 1 bis 2 Minuten.

Kirschkernkissen zur Kältetherapie

Kirschkernkissen können nicht nur Wärme, sondern auch Kälte speichern. Daher sind sie für die Kältetherapie bestens geeignet und bieten eine Alternative zum Kühlbeutel. Dafür legen Sie das Kirschkernkissen entweder ins Gefrierfach oder in den Tiefkühlschrank.

Die kühlende Wirkung des Kirschkernkissens hilft bei Verstauchungen und Prellungen, indem es Schmerzen lindert und beim Abschwellen hilft. Auch bei Zahnschmerzen oder Migräne findet das Kühlkissen Anwendung.

An heißen Sommertagen kann man das kalte Körnerkissen zum erfrischenden Abkühlen nutzen.

Wo kann ich Kirschkernkissen kaufen?

Wenn Sie die positiven Wirkungen des Kirschkernkissens selbst ausprobieren möchten, schauen Sie gern bei unserem Simply Cosy Shop vorbei. Wir bieten hochwertige Kirschkernkissen in Bio-Qualität und mit vielfältigen Motiven und Designs an.

In unserem Shop können Sie auch eine Auswahl an anderen Körnerkissen kaufen, die sich ebenfalls als Wärme- und Kühlkissen eignen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.