Kissen für das Hundebett.

Hunde lieben die Natur. Sie haben stundenlang Spaß daran, draußen herumzutoben, zu schnuppern, zu rennen und ihr „Revier“ mit der Nase durch das Erschnüffeln allerlei Gerüche zu erobern.

Mit einem Hundekissen werden Sie Ihrem vierbeinigen Liebling  sicher einen Gefallen tun. Das Hundekissen ist mit reinem 100% Bio – Zirbenspahn und  reiner Schafwolle gefüllt. Die Zirbelkiefer, die sogenannte „Alpenkönigin“ wächst nur hoch im Gebirge und schenkt den Zirben-Hundekissen durch ihren hohen Gehalt an ätherischen Ölen nicht nur einen außerordentlichen Wald-Duft, der Ihrem Liebling sicher sehr gut gefallen wird, sondern bringt auch einige sehr gute Eigenschaften für Tiere mit. Die Zirbe wirkt antibakteriell, was sich positiv auf eventuellen Ungezieferbefall Ihres Hundes auswirken kann. Die Zirbe ist dafür bekannt, dem Ungeziefer den Kampf an zusagen, es fern zu halten und es zu vertreiben. So soll sie nicht nur gegen Motten und Flöhe gute Dienste leisten, sondern auch bei Mehlmotten, Kornkäfer und Würmern helfen. Tägliches Aufschütteln des Hunde-Kissens wirkt hier unterstützend.

Die Zirbe bindet außerdem unangenehme Gerüche.

Der Anteil an Schafwolle vermag  Feuchtigkeit aufzunehmen und besitzt die Fähigkeit, sich selbst zu reinigen. Auch die Schafwolle wird Ihren Hund mit ihrem natürlichen Duft erfreuen.

Beide Füllstoffe unterstützen Ihren Hund in der Reinhaltung seines Fells, sorgen für einen guten Schlaf – und Ruheplatz und tragen zum allgemeinen Wohlbefinden Ihres Hundes bei. Hunde mögen es gemütlich!

 

Hier können Sie sofort bestellen.

Die Auffrischung von gefüllten Kissen.

Unsere Kissen sind mit natürlichen Inhalten in BIO-Qualität gefüllt!

Ein bisschen Pflege erhöht die Haltbarkeit Ihrer Kissen und frischt die Wirkung wieder auf!

Wenn Sie Ihr Kissen vielleicht eine Weile gar nicht oder sehr oft genutzt haben, können Sie es mit dem richtigen Trick wieder auffrischen und in neuem Glanz erstrahlen lassen.

Das Kirschkernkissen besteht aus trockenen Bestandteilen, den Kirschkernen. Lassen Sie Ihr Kirschkernkissen an einem luftigen Ort – nicht auf oder in einer Wärmequelle richtig auskühlen bzw erwärmen – wenn Sie es sehr lange als Kühlkissen genutzt haben. So können die Kirschkerne wieder ihren natürlichen Feuchtigkeitsgehalt erreichen und sind wieder wie neu!

Vergessen Sie beim Aufwärmen im Ofen bitte niemals die Tasse Wasser. Da diese Wärmmethode viel natürlicher ist als das Erwärmen in der  Mikrowelle, schont sie auch die Kirschkerne!

Das Lavendelkissen können sie leicht mit einem Tropfen Lavendelöl beträufeln – bitte Vorsicht vor Überdosierung! Ätherische Öle sind hochdosierte Pflanzenauszüge! Bei Bedarf nutzten sie zunächst die Rückseite des Kissens.

Das Zirbenkissen ist mit BIO Zirben-Holz gefüllt. Es liebt hin und wieder Feuchtigkeit um seine Ätherischen Öle und Harze entfalten zu können. In trockenen Räumen trocknet es ein wenig aus.

Legen Sie Ihr Kissen an feuchten Tagen ein wenig unter Dach ins Freie. Reiben und Kneten sie Ihr Kissen zwischen den Fingern. Diese Pflege liebt Ihr Kissen.

Die Kräuterkissen können sie bei Bedarf ebenfalls mit einem Tropfen des gewünschten Kräuteröls beträufeln, auch hier gilt: Vorsicht vor Überdosierung. Lagern sie Ihr Kräuterkissen an einem luftigen Ort, nicht auf der Heizung oder dem Ofen. Wenn Ihr Kräuterkissen überhaupt nicht mehr duftet, sollten Sie darüber nachdenken, sich ein neues Kräuterkissen zuzulegen oder die Füllung zu erneuern.

Die Traubenkernkissen können Sie Hin und  Wider in den Fingern kneten. Sie sollten dafür Sorge tragen, dass es nicht permanent auf der Heizung gelagert wird und immer wieder vollständig auskühlen  bzw. erwärmen kann.

Die Hundekissen können sie jeden Tag ein – oder mehrmals aufschütteln und bei Bedarf auch die Füllung auslüften lassen.

Bei Körner -und Kräuterkissen jeder Art kann es, je nach Gebrauch von Zeit zu Zeit von Vorteil sein, die Füllung zu erneuern.

 

Hier können Sie unsere Kissen bestellen.

Die Anwendung unserer Kräuterkissen.

Unsere Kräuterkissen sind mit hochwertigen  Kräutern in Bioqualität gefüllt. Unsere verwendeten Kräuter haben lindernde, entspannende, leicht kühlende oder harmonisierende Wirkung. Der Dinkel schließt den Kreis mit seiner wärmenden Wirkung.

Der Dinkel sorgt dafür, dass unsere Kräuterkissen gut formbar sind und lässt das Kräuterkissen mit seiner schönen Haptik so schnell einmal zum Kuscheltierersatz und Schmusekissen werden.

Schütteln Sie Ihr Kräuterkissen zwischen den Fingern etwas auf oder kneten Sie es etwas. Legen Sie Ihr Kräuterkissen auf die gewünschte Körperstelle, zum Beispiel eine schmerzende, kalte oder heiße Körperregion. Durch die eigene Körperwärme nimmt Ihr Kräuterkissen eine für Sie angenehme Temperatur an, es gleicht aus und harmonisiert am und im Körper. Ihr Körper kann sich mehr und mehr entspannen.

Wenn Sie große Kälte spüren, können Sie das Kissen entweder trocken zwischen zwei Wärmflaschen erwärmen und dann benutzten oder zusätzlich eine Wärmflasche mit dem Kissen auf ihren Körper legen.

Bei Atembeschwerden oder Erkältung können Sie sich das Kräuterkissen direkt auf die Brust legen und so die ätherischen Kräuterdüfte einatmen und deren lindernde und ausgleichende Wirkung nutzen.

 

Bei Kindern kann das Kissen in der gleichen Art und Weise genutzt werden, achten Sie hier bitte ganz besonders auf geschlossene Nähte, da sonst bei Kindern unter 36 Monaten die Gefahr des Verschluckens von Kleinteilen besteht.

Bitte beachten Sie, dass Kräuter und Kräuterdüfte allergische Reaktionen hervorrufen können. Bitte nutzen in einem solchen Fall auf keinen Fall die Kräuterkissen!

 

 

 

Hier können Sie sofort bestellen!

Zirbenkissen – die Anwendung

Zirbenkissen sind pure Natur! Wenn Sie Ihr Zirbenkissen in den Händen halten, können Sie praktisch sofort in einen Bergurlaub im österreichischen Hochland abtauchen – natürlich nur mental!

Sie schnuppern förmlich die Weite der Berge, die frische, gesunde Luft und die Entschleunigung. Wenn Sie das Kissen kneten und bewegen wird sie die Haptik unwillkürlich an eine Tischlerei und echtes Handwerk erinnern. Das hat was!

Und schon sind sie mitten in der Entspannung angekommen – Ihre innere Uhr bleibt ein paar Momente stehen! Aber so richtig gut wird es erst im Bett! Die Zirbe ist berühmt für ihre Schlaffördernde Wirkung. Legen Sie Ihr Zirbenkissen beim Schlaf dich an sich heran. Sind Sie zu zweit, legen Sie das Kissen einfach in die Mitte. Dort wird es seinen herrlichen Wald-Duft am besten entfalten. Ihre Körperwärme intensiviert noch die Wirkung. Aber auch dann, wenn Sie die Zirbe durch die Gewöhnung Ihrer Riechknospen nicht mehr riechen, wirken die ätherischen Öle im Zirbenholz und im Harz weiter auf Ihren Kreislauf. Ihre Herzfrequenz sinkt, Ihre Atmung wird tiefer und ruhiger, Ihr Kreislauf und Ihr vegetatives Nervensystem beruhigen und regenerieren sich.

Zirbenkissen sind ein kleiner Geheimtipp für Menschen mit Lungenerkrankungen. Ihnen wird geraten, mit dem Kissen in Nähe der Nase zu schlafen und auch tagsüber immer wieder den Duft einzuatmen.

 

Auch Allergiker können das Kissen nutzen – es gibt derzeit keine Gegenanzeigen.

Auch Babys und Kleinkinder reagieren gut auf die Zirbe – bitte sorgen Sie immer dafür, dass Kissen saubere, geschlossene Nähte hat und Sie Ihr Kind nicht unbeaufsichtigt mit dem Kissen lassen.

 

Weiterführendes Interview in der FAZ.NET

 

Hier können Sie sofort bestellen!

 

Kirschkernkissen und ihre Anwendungen.

Ihr Kirschkernkissen entfaltet seine wohltuende Wirkung durch  Wärme. Um es optimal zu nutzen, sollten Sie Ihr Kirschkernkissen zunächst erwärmen. Dies können Sie tun, indem Sie es einfach immer auf die Heizung oder den Ofen legen, wenn Sie es gerade nicht benutzen.

Natürlich können Sie Ihr Kirschkernkissen auch im Backofen oder der Mikrowelle aufladen.

Der Backofen wird nicht vorgeheizt.  Verwenden Sie Backpapier und legen Sie Ihr Kissen frei in den Backofen. Dazu stellen Sie eine Tasse Wasser mit hinein.

Bei Umluft  erwärmen Sie das Kissen  auf mittlerer Schiene bei 130°C 9 – 11 Minuten,

bei Unter – und Oberhitze erwärmen Sie das Kissen auf mittlere Schiene bei 150°C 9 – 11 Minuten

In der Mikrowelle erwärmen Sie Ihr Kissen bei 600 Watt (auf mittlere Stufe)  etwa  1,5 Minuten. Wenn Ihr Kirschkernkissen nun die gewünschte Wärme noch nicht erreicht hat, schütteln oder kneten Sie das Kissen gut durch und erwärmen es auf die gleiche Weise in 15 – Sekunden Intervallen weiter, bis die von Ihnen gewünschte Wärme erreicht ist. Bitte achten Sie darauf, dass die Mikrowelle sauber ist und sich der Teller dreht!

Für ein Kältekissen geben Sie Ihr Kirschkernkissen bitte für mehrere Stunden in den Tiefkühlschrank

  • Bitte prüfen Sie VOR Benutzung des Kirschkernkissens immer die tatsächliche Temperatur!
  • Beachten Sie bitte die Bedienungsanleitung Ihres Backofens bzw. Ihrer Mikrowelle
  • Lassen Sie bei Erwärmung im Backofen oder der Mikrowelle das Kissen immer wieder auskühlen – durch Überhitzung und Austrocknung kann es zu Brandgefahr kommen
  • Geben Sie Kindern unter 36 Monate das Kissen niemals unbeaufsichtigt – durch Verschlucken von Kleinteilen besteht Erstickungsgefahr
  • Achten Sie auf saubere und geschlossene Nähte!

Bei Babys spendet das Kissen lange wohlige Wärme, zum Beispiel beim Spazieren an frischer Luft. Es kann Blähungen und Verkrampfungen lindern. Bei Schluckauf können Sie das Kisschen beaufsichtigt auf das Babybäuchlein legen. Auch bei Fieber kann das Kirschkernkissen dem Baby helfen. Halten Sie das Kissen  vor Anwendung immer noch 1-2 Minuten in der Hand.

Kirschkernkissen werden direkt auf schmerzende und verspannte Stellen gelegt, zum Beispiel auf Gelenke, den Nacken, den Bauch oder Darm. Gönnen Sie sich dazu etwas Ruhe!

 

Hier können Sie sofort bestellen!

Die Wirkung von Kirschkernkissen.

Mögen sie Kirschen?

 

Ganz egal, wie Ihre Antwort ausfällt – in der Kirsche steckt  weit mehr als nur das ohnehin  leckere Sommervergnügen, an heißen Tagen die wundervollen süßen und kühlenden Gaumenfreuden zu genießen – ihr Kern hat es in sich – und das bereits mit einer langen, überlieferten Tradition.

Kirschkerne werden schon lange in Kirschkernkissen,  ähnlich den heute bekannten Wärmflaschen oder Kühlkissen genutzt. Das ist ökologisch und natürlich, denn die Kirschkernkissen

 

 

  • verbrauchen kein Wasser
  • kommen ohne Plastik oder Gummi aus (hier entfallen auch die Herstellungskosten)
  • geben langsam ihre Wärme ab
  • sind leichter als Wärmflaschen, was vor allem bei kleinen Kindern eine große Rolle spielt.
  • können einfach auf der Heizung oder am Ofen erwärmt werden und verbrauchen so keine zusätzliche Energie
  • können im Tiefkühler oder im Winter draußen unkompliziert gekühlt werden

Da die hauptsächliche Wirkung der Kirschkernkissen auf der Wärme und/oder Kältewirkung beruht, gibt es eine Vielzahl von Möglichkeiten des Einsatzes von Kirschkernkissen. Sie sind so klein und leicht, dass man sie bei Bedarf in der Tasche oder Kinderwagen dabei haben kann. Dann findet sich auch sicher ein warmes oder kühles Plätzchen, um sie für ihren Einsatz „aufzuladen“.

Mögliche Anwendungsgebiete sind

  • Alle Arten von Schmerzen oder Schmerzempfinden
  • Kälte und/oder Wärmeempfindlichkeit
  • Prellungen
  • Verstauchungen
  • Zerrungen
  • Magenschmerzen
  • Kopfschmerzen
  • Muskel – Rücken – und Nackenbeschwerden
  • Krämpfe
  • Verschiedene Formen von Durchblutungsstörungen
  • Alle Arten von Frauenbeschwerden, wie Druck und Schmerzen im Unterbauch
  • Periodenbeschwerden
  • Kinderkrankheiten

 

 

Gerade für Kinder ist das Kirschkernkissen sehr gut bei vielen Beschwerden geeignet, da es wegen seiner oft niedlichen, haptisch ansprechenden Aufmachung hervorragend als Tröster geeignet ist.

 

Hier können Sie sofort bestellen!